Projects

PROJECTS

BOOKS

In Flykten från ett folkmord (Escape from Genocide) the reader gains an insight into the lives of Jews in Poland, and their daily struggle to survive the Nazi dictatorship of World War Two and post-war Communism. The reader accompanies a number of Polish-Jewish families on the run for several generations, until they finally build new lives for themselves in a democratic country.

Isaac, Deborah, Samuel and Hanna are forced to make life-changing decisions in order to survive concentration camps, ghettoes and slavery. Every day they face difficult challenges and have to live with constantly nagging uncertainty about the fate of their families and friends. More than two decades after the war, they are once again subjected to anti-Semitic persecution, this time together with their children. Hanna’s son Victor is one of several thousand people forced to leave their homeland during the worst excesses of the Communist regime.

FLYKTEN FRÅN ETT FOLKMORD

Swedish

ISBN 978-91-631-9283-8

Format  Hard cover, 240 pp.

Order      Bokus         Adlibris

FLUCHT VOR DEM MORD

AN EINEM VOLK

German / Deutsch

ISBN 978-3-942883-35-1

Format Paperback, 222 pp.

Order      Kulturstiftung Sibirien

„Die Flucht vor einem Völkermord“

Anmerkungen zu dem Buch Flykten från ett folkmord von Maria Vajta Klamer

Ulrich Kasten, Kulturstiftung Sibirien

Der vom Swedish Arts Council gewährte Zuschuss zu den Übersetzungskosten wird dankend anerkannt.

Anhand von Einzelschicksalen erfahren wir von der weitgehenden Vernichtung des ehemals lebendigen jüdischen Lebens in Osteuropa durch den Holocaust und den darauf folgenden Kommunismus. Fünf polnische Jüdinnen und Juden überstehen – in einigen Fällen auf abenteuerliche Weise – die Verfolgung und die Lager der deutschen Nationalsozialisten und einer von ihnen den sowjetischen Gulag in Workuta. Wegen der antisemitischen Politik im Nachkriegspolen verlassen die meisten von ihnen ihre Heimat und beginnen in Schweden ein neues Leben.

In ihren Erzählungen reflektieren die Betroffenen selbst die Ereignisse, die mit historischen Fakten und einfühlsamen Stimmungs­bildern hinterlegt werden. So erfolgt eine differenzierte Einschätzung von Situationen und geschichtlichen Entwicklungen, die ihrer besonderen Vielschichtigkeit gerecht wird. Damit unterscheidet sich das Buch wohltuend von manchen oft zeitbedingt und politisch gefärbten Interpretationen und Einordnungen der Ereignisse.

Das Buch verdeutlicht, wie das Böse und das Gute im Menschen immer wieder gerade in Extremsituationen hervorbrechen. Eine besondere Zeitnähe gewinnt das Buch ebenfalls dadurch, dass es zum Nachdenken anregt, wie Menschen und Regierungen bis heute mit Schuld und Mitschuld und mit politisch bedingten Migrationen umgehen.

KONTAKTA OSS!

Riksorganisationen för fortbildning om Förintelsen

CONTACT US!

The Swedish National Organization for Holocaust Education


© Copyright 2020. All Rights Reserved.